Herpes

Etwa 80% der Menschen tragen ihr Leben lang dieses unheilbare Virus in sich, das sich nach einem Auslöser blitzschnell vermehrt. Auslösende Faktoren hierbei können Fieber und Erkältungskrankheiten, hormonelle Schwankungen, intensive Sonnenbestrahlung oder übermäßige körperliche und seelische Belastung sein. Nach dem Auftragen von Stutenmilch-Salbe auf die Bläschen verschwindet der Herpes meist wieder nach 3-4 Tagen.
Auszug aus dem Fachbuch "Stutenmilch als Heilnahrung".
stutenmilchinfo--article-831-0.png

Dr. Werner Seidl

über die Verwendung 
von Stutenmilch bei der
Heilung von Neurodermitis,
Leberzirrhose, Darmstörungen,
Multiple Sklerose, Immunschwä-
che, Schuppenflechte, Allergie,
Bluthochdruck,
Krebstherapie...
finden Sie in folgenden Links:
    •    Homepage- Dr. Werner Seidl
    •    Interview- Dr. Seidl über die Verwendung der Stutenmilch